Kerstin Bachert zur 2. Vorsitzenden gewählt

Die Jahreshauptversammlung des Ortsvereines Eime fand am 24.04.2022 erstmals im Dorfgemeinschaftshaus in Deinsen statt. Die Tagesordnung enthielt neben Wahlen und Berichten aus der Politik auch viele Ehrungen von langjährigen Mitgliedern.

Personen v. l. n. r.: Heinrich Howind, Jörg Stichnoth, Hartmut Fischer, Roland Hesse, Andrea Prell, Thomas Schwanitz, Karl Hebisch, Volker Mensing und Sven Tomis Bild: Volker Senftleben, April 2022

Mit 21 Mitgliedern war die diesjährige Jahreshauptversammlung gut besucht, nachdem letztes Jahr die Versammlung pandemiebedingt leider ausfallen musste. Der Vorsitzende des Ortsvereines, Roland Hesse, begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste aus Politik und Presse. Nach Genehmigung der Tagesordnung wurde zunächst eine Ehrung der seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder durch Erheben von den Plätzen durchgeführt. Da der Kassenwart und Schriftführer Joachim Burandt durch einen anderen Termin verhindert war, übernahm der Vorsitzenden das Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung aus März 2020. Anschließend wurde aus der Politik berichtet.

Neben unserem Bürgermeister Jörg Stichnoth waren auch unser Samtgemeindebürgermeister Volker Senftleben und unser Ehrenbürgermeister Hartmut Fischer der Einladung gefolgt. Jörg Stichnoth berichtete aus der Arbeit im Flecken. Neben der abgeschlossenen Bautätigkeit (Parkplatz Turnhalle, Bergstraße, Schachtweg, Umbau Gebäude Freibad) stehen dieses Jahr weitere Baumaßnahmen an, z.B. die Installation von PV-Anlagen auf dem DGH Deinsen und dem Schulgebäude in Eime. Die Bauplatzveräußerung und Neubauentwicklung im Sachsenring ist sehr positiv. Volker Senftleben berichtete anschließend aus der Samtgemeinde. Dort ist das Thema der Flüchtlinge aus der Ukraine ebenfalls angekommen. Die Samtgemeinde ist zuständig für die Unterbringung von 10 % der Flüchtlinge, die im Landkreis anlanden. Auch Themen wie Breitbandversorgung, die sich sehr positiv entwickelt hat und auch PV- und Windkraft beschäftigen die Samtgemeinde. Hartmut Fischer berichtet aus der Arbeitsgruppe 60 Plus. Es ist eine Fusion mit Duingen geplant, die noch nicht abgeschlossen ist. Dazu wird es am 11.06.2022 eine Mitgliederversammlung mit Vorstandwahl bei Knoche geben.

Andrea Prell, unsere Kandidatin für den Landtag, der am 09.10.2022 gewählt wird, konnte mit ihren Ausführungen viele Informationen aus dem Wahlkampf, dem Kreistag und dem Samtgemeindeverband der SPD den aufmerksam zuhörenden Anwesenden mitteilen. Zunächst stellte sie sich den Anwesenden vor. Da sie aus dem OV Duingen kommt, ist sie in der Samtgemeinde keine Unbekannte.

Für den Unterbezirk Hildesheim war vom OV Sarstedt Sven Tomis angereist. Der UB ist stark mit dem Landtagswahlkampf der 3 Kandidat:innen eingebunden. Am 06.05.2022 wird eine Delegiertenkonferenz in der MZH Eime stattfinden.

Der nächste Tagesordnungspunkt war der Bericht des Vorsitzenden. Roland Hesse berichtete über die Arbeit im Ortsverein. Das Jahr 2021 war geprägt vom Kommunalwahlkampf. Unsere 8 Kandidat:innen wurden in den Fleckenrat Eime gewählt. Damit haben wir eine solide Mehrheit. Im Samtgemeinderat sind wir auch durch Volker Senftleben, Kerstin Bachert, Jörg Stichnoth und Joachim Burandt gut vertreten. Zur Mitgliederentwicklung konnte er feststellen, dass der OV zum 31.12.2021 48 Mitglieder hat. Besonders erfreulich sind auch 4 Neuzugänge in 2021 und 2022.

Für den Bericht des Kassenwartes verließ Roland Hesse die Ergebnisse der zwei Rechenschaftsberichte des Ortsvereines. Danach steht der Ortsverein trotz des Wahlkampfes in 2021 noch ganz gut dar. Volker Senftleben als Kassenprüfer berichtet anschließend über die von Kerstin Bachert und Wilfried Preißer durchgeführten Kassenprüfungen der Jahre 2020 und 2021 und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

Unter TOP 7 standen Wahlen an. Roland Hesse wurde als 1. Vorsitzender bestätigt. Da Uwe Mikolajewski aus dem Vorsitz ausscheiden möchte, wurde Kerstin Bachert als neue 2. Vorsitzende gewählt. Daneben wurden Hartmut Dreyer und Karl Hebisch bestätigt. Zudem wurden neue Beisitzer gewählt.

Langjährige Mitgliedschaften wurden anschließend mit Urkunde und Nadel geehrt:

Eintritt zum 01.01.1972 und damit 50 Jahre in der SPD:

  • Heinrich Babierowski
  • Hartmut Fischer
  • Klaus Füllberg
  • Heinrich Howind
  • Norbert Fengler
  • Rolf Minas

Eintritt zum 01.11.1981 und damit 40 Jahre in der SPD:

  • Udo Puls

Eintritt zum 01.04.1996 und damit 25 Jahre in der SPD:

  • Arno Blödorn

Jürgen Holz erhielt sein Parteibuch durch unseren Bürgermeister Jörg Stichnoth.

Abschließend gab Roland Hesse noch einige Termine bekannt:

  • Samstag, 03.09.2022 – Sommerfest am Backhaus
  • Sonntag, 06.11.2022 – Braunkohlwanderung mit Essen bei Knoche
  • Sonntag, 05.03.2023 – Jahreshauptversammlung bei Knoche

Die Versammlung endet mit einem gemütlichen Teil und warmen Mittagessen.